Beitrag zu barrierefreien PDF-Dokumenten im E-Government-Bereich

Auf dem Medienportal eGovernment Computing ist ein Artikel zum Thema Barrierefreiheit von PDF-Dateien im E-Government-Bereich veröffentlicht worden. Der Beitrag von Olaf Drümmer und Susanne Ehneß beschreibt die Anforderungen an barrierefreie Dokumente und zeigt auf, wie Barrierefreiheit überprüft werden kann.
Beitrag “Uneingeschränkter Zugang zu eGovernment-Angeboten – Vollständig barrierefrei”

Webdesign für hochauflösende Bildschirme

Die Bildschirmauflösungen von Monitoren und mobilen Geräten nehmen immer weiter zu (Stichwort “HD” und “Retina Display”). Webdesigner werden vor Herausforderungen gestellt, da keine Standardvorgaben existieren, sondern jedes System seine eigenen Spezifikationen mitbringt. Im Idealfall passen sich die Inhalte dem jeweils verwendeten Ausgabegerät an. Dafür sind Abfragen erforderlich, die beispielsweise zwischen verschiedenen Versionen von Bilddateien die optimalste auswählen und dynamisch einbinden. Adam Bradley stellt in seiner Präsentation “Responding to the New High-Resolution Web” die Problematik dar und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.
Responding to the New High-Resolution Web – Präsentation von Adam Bradley, englisch

Geschenktipp: Hörbuch der BiBez-Beratungsstelle

Die BiBez-Beratungsstelle (Heidelberg) hat unlängst ein Hörbuch mit witzigen und nachdenklichen Themen aus dem Alltag der Frauen rund um den Verein präsentiert. BiBez, das steht für “Ganzheitliches Bildungs- und Beratungszentrum zur Förderung und Integration behinderter/chronisch erkrankter Frauen und Mädchen e.V.“.
Das Hörbuch enthält ganz unterschiedliche Geschichten. “Endlich anders sein” von Petra Bader erzählt z.B. davon, wie die Autorin Armprothesen angepasst bekommt und wie die Umwelt darauf reagiert. Sabine Zercher berichtet über die Schwierigkeit, einen Schwerbehindertenausweis zu beantragen.
Die Hörbuch-CD kann für 10 Euro im Büro des BiBez bestellt werden.

Barrierefreiheit mit WordPress: Abkürzungen und Sprachwechsel

Es ist sehr mühsam, Abkürzungen und Sprachwechsel manuell im HTML-Code auszuzeichnen. Abhilfe schaffen die WordPress-Erweiterungen Word Hover und MCE Accessible Language Changer. In Word Hover kann eine Liste mit Zuordnungen abgelegt werden, die automatisch auf die Inhalte angewendet werden.
MCE Accessible Language Changer erweitert den WordPress-Editor um eine Schaltfläche “Sprachwechsel”. Über ein Dialogfeld können einzelnen Wörtern oder ganzen Absätzen Sprachinformationen zugeordnet werden.
Anforderungen zur Auszeichnung von Abkürzungen und Angabe von Sprachwechseln enthält die BITV in Anforderung 3.1.
Download Word Hover (englisch)
Weitere Informationen zum MCE Accessible Language Changer auf den Seiten der Entwicklerin (englisch)
Download MCE Accessibility Language Changer (englisch)

CommonLook® PDF GlobalAccess von NetCentric

Das Acrobat-Plugin CommonLook® PDF GlobalAccess der Firma NetCentric Technologies unterstützt professionelle Nutzerinnen und Nutzer bei der Erstellung zugänglicher PDF-Dateien. Unter anderem sind Werkzeuge zur Bearbeitung von Tag-Strukturen enthalten. NetCentric verspricht eine große Zeitersparnis gegenüber der Nutzung von Acrobat-Standardwerkzeugen. Das Tool unterstützt die bestehenden Normen, Empfehlungen und Richtilinien zur Barrierefreiheit von PDF-Dokumenten wie WCAG 2.0, PDF/UA, Section 508 und das Matterhorn-Protokoll. Für den Einsatz werden ein aktuelles Windows-Betriebssystem sowie Acrobat Pro ab Version 6 vorausgesetzt.
Weitere Informationen auf der NetCentric-Website (englisch)