Siteimprove: Must-Have Handbook zur Barrierefreiheit

Cover des Must-Have Handbuchs zur BarrierefreiheitDas Handbuch der Firma Siteimprove wurde von der Barrierefreiheits-Expertin Helene Nørgaard Bech verfasst und wendet sich tendenziell an Einsteiger. Es zeigt Schritt für Schritt, wie Internetseiten zugänglicher gestaltet werden können. Unter anderem werden die Themen Design, Aufbau, Optimierung und Analyse behandelt. Derzeit ist das Handbuch nur in englischer Sprache erhältlich.
Ein Downloadlink kann auf den Seiten von Siteimprove beantragt werden. Dafür müssen Name und E-Mail-Adresse eingegeben werden. Anschließend steht das Handbuch als PDF-Datei kostenlos zur Verfügung.
Bezugsquelle für das Must-Have Handbuch zur Barrierefreiheit

PDF-Strukturinformationen sichtbar machen

Darstellung der Tag-Struktur einer PDF-Datei mit Hilfe von pdfGoHTMLStrukturinformationen sind eine wichtige Voraussetzung für barrierefreie PDF-Dateien. Für jedes Inhaltselement sollte die funktionelle Bedeutung definiert sein, also zum Beispiel angegeben sein, dass es sich bei einem bestimmten Text um eine Überschrift handelt. Die Zuweisung geschieht über so genannte PDF-Tags.
Nun sieht man einem PDF-Dokument nicht von außen an, ob es PDF-Tags enthält oder nicht. Mit Adobe Acrobat Pro® und axesPDF QuickFix® kann der Tag-Strukturbaum einer Datei sichtbar gemacht werden. Beide Programme sind jedoch relativ teuer, so dass eine Anschaffung für die gelegentliche Prüfung nicht lohnt.
Kostengünstiger funktioniert es mit pdfGoHTML von callas software. Das kostenlose Plug-In setzt zwar ebenfalls auf Acrobat auf, begnügt sich aber auch mit der Standard-Version des PDF-Boliden. Aus der PDF-Datei wird eine HTML-Ansicht generiert. Dabei werden Strukturinformationen farblich voneinander abgesetzt dargestellt. Zusätzlich können verschiedene andere Darstellungsweisen eingestellt werden, zum Beispiel angenehm lesbare Varianten für unterschiedliche Sehbehinderungsarten.
Vollständig kostenlos kann eine Strukturansicht mit dem PDF Accessibility Checker (PAC) generiert werden.
Informationen und Download pdfGoHTML
Download PAC 2

AccEase testet Websites politischer Parteien in Neuseeland

Rechtzeitig zu den neuseeländischen Wahlen im September 2014 hat die Beratungsagentur AccEase Websites politischer Parteien auf Barrierefreiheit überprüft. Dabei sind die Tester bei allen Angeboten auf Barrieren gestoßen. Keine Website scheint im Hinblick auf umfassende Barrierefreiheit programmiert worden zu sein. Die Initiatoren der Studie kritisieren, dass sich Wählerinnen und Wähler mit Behinderungen somit nicht ausreichend über die Parteiprogramme informieren könnten.
Can we all come to the Party? AccEase Report on Political Party Websites 2014

WebAIM-Umfrage zu Screenreader-Nutzung: Mobile Nutzung signifikant gestiegen

Anfang 2014 veröffentlichte die amerikanische Organisation WebAIM (Web Accessibility In Mind) ihre 5. Umfrage zum Thema Screenreader-Nutzung. Ausgewertet wurden insgesamt 1465 Antworten. Seit der letzten Umfrage im Jahr 2012 ist insbesondere die mobile Nutzung von Screenreadern signifikant angestiegen. Mit rund 60% Anteil liegt die Nutzung von VoiceOver im mobilen Bereich vorne. Auf Desktop-Rechnern und Notebooks verwenden die meisten NutzerInnen und Nutzer Jaws.
Alle Ergebnisse der WebAIM-Umfrage zur Screenreader-Nutzung 2014 (Englisch)

Austins erste Woche mit einem iPhone

Seit dem iPhone 3GS® verfügt das Smartphone von Apple® über VoiceOver®. Der Screenreader lässt sich über Gesten steuern und erlaubt die Bedienung des Geräts durch blinde Nutzerinnen und Nutzer. In seinem Blog berichtet Austin Seraphin von seiner ersten Woche mit einem iPhone®, das mit VoiceOver® ausgestattet war. Austin ist von Geburt an blind und war auf der Suche nach einem tragbaren Hilfsmittel. Und er war sehr erstaunt über die zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten. Besonders beeindruckte ihn eine App zur Identifizierung von Farben.
My First Week with the iPhone (Englisch)