Schweizer Stiftung entwickelt barrierefreien EPUB3-Editor

Die Schweizer Stiftung „Zugang für alle“ entwickelt einen Editor zur Erstellung barrierefreier interaktiver Dokumente im EPUB3-Format. Damit sollen Lehrkräfte in die Lage versetzt werden, Arbeits- und Übungsblätter sowie Prüfungen barrierefrei zu erstellen. Der web-basierte Editor, der in Zusammenarbeit mit dem blinden Informatiker Quentin Cosendey entwickelt wird, soll als Open-Source-Software frei zur Verfügung stehen.
Der Entwicklung vorausgegangen war eine Machbarkeitsstudie, in der untersucht wurde, inwiefern barrierefreie Lehrmittel mit Hilfe der Informations- und Kommunikationstechnologien ohne großen Mehraufwand produziert werden können.
Informationen zum EPUB3-Editor auf den Seiten der Stiftung „Zugang für alle“
Ergebnisse der Projektstudie „Barrierefreie elektronische Lehrmittel im EPUB3 Format“ (PDF-Datei)

Reform des Gleichstellungsgesetzes: Stärkung der Leichten Sprache

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzenwurf zur Reform des Gleichstellungsgesetzes für Menschen mit Behinderungen beschlossen. Ein Ziel ist die Stärkung der Leichten Sprache. Die Leichte Sprache ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksweise der deutschen Sprache. Ab 2018 sollen Betroffene einen Rechtsanspruch haben, Bescheide und Informationen von Bundesbehörden in Leichter Sprache zu erhalten. Grundsätzlich wird kritisiert, dass das Gleichstellungsgesetz weiterhin ausschließlich für Behörden gilt, nicht aber für private Institutionen.
Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsgesetzes – Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
People First – Verein von und für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Accessibility Bookmarklets machen Strukturelemente sichtbar

Accessibility BookmarkletsZur einfachen Hervorhebung von Überschriften, Bildern, Listen und ARIA landmarks auf Webseiten hat Pixo in Zusammenarbeit mit der Universität von Illinois Bookmarklets veröffentlicht. Bookmarklets sind Links, die Javascript-Code enthalten und in der Lesezeichenleiste des Browsers abgelegt werden können. Nach Öffnen der zu untersuchenden Webseite kann die gewünschte Hervorhebung durch Klick auf den Link-Eintrag eingeschaltet werden. Die Accessibility Bookmarklets sind quelloffen und kostenlos.
Accessibility Bookmarklets: Weitere Informationen und Installationsanleitung (Englisch)

IT&MEDIA FUTUREcongress 2016 am 11.02.2016 in Darmstadt

Schwerpunktthema des 4. IT&MEDIA FUTUREcongress in Darmstadt ist “Business 4.0 – Digitalisierung für den Mittelstand”. Die größte IT-Management-Veranstaltung in Hessen bietet Lösungen für Geschäftsführer und IT-Entscheider und bietet rund 120 Aussteller, 50 Kooperationspartner sowie zahlreiche Vorträge.
Weitere Informationen zum IT&MEDIA FUTUREcongress 2016

Heidelberg hürdenlos: NutzerInnen können Ideen zur Weiterentwicklung einbringen

Heidelberg hürdenlosDer Online-Stadtführer für Menschen mit Behinderungen Heidelberg (Heidelberg hürdenlos) soll weiterentwickelt werden. Dazu hat das Büro für Menschen mit Behinderungen (bmb) eine offene Arbeitsgruppe eingerichtet. Mit einem Fragebogen werden aktuell Wünsche und Anregungen von Nutzern des Stadtführers abgefragt.
Stadtführer Heidelberg hürdenlos
Fragebogen zu Heidelberg hürdenlos
Filmbeitrag zu den Heidelberger Aktionstagen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen 2016, in dem auch über Heidelberg hürdenlos berichtet wird (YouTube)